wollbine


  Startseite
    Stricken
    Knitalong 2010
    Sockenparade '13
    Sockenparade '11
    Sockenparade '10
    Sockenparade '09
    Spinnen
    Weben
    Färben
    Patchwork und Quilt
    Filzen
    Verstrickte Dienstagsfrage
    Strickbücher
    in den Kochtopf geschaut
    dies und das
    Kind und Kegel
    Impressum
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    strick-bambi

    nadelmasche
    - mehr Freunde




  Links
   
   beemybear
   Angela
   der kleine Sockhaus
   Frau...äh...Mutti
   granny smith
   Hippolana
   Ingrids Strickpraxis
   Jana
   Jana 2
   Knit two purl two
   lavendelblau
   Mascha
   Ms. BlackStitch
   SpinningMartha
   Strick-Bambi
   Stricknadel & Co.
   Strickoase
   Superspinnerin
   Suse
   Tichiro
   Zizi



http://myblog.de/wollbine

Gratis bloggen bei
myblog.de





Tassenteppiche

...oder bekannt auch als Mug Rugs.

Vor langer Zeit mal im Internet entdeckt, für gut befunden, wieder vergessen und nun endlich für zwei liebe Freundinnen für die Winterzeit genäht:

Mug Rugs

 

28.11.12 05:44


Was Schnelles für zwischendurch

Seit Tagen plagt mich schon eine Erkältung mit ollem Husten und fiesen Halsschmerzen. Selbstredend, dass ich was Warmes für die Halspartie brauche. Normalerweise übernimmt ein schnöder Baumwollschal diese Aufgabe, doch ich wäre nicht die wollbine, wenn das nicht zu toppen ginge.
Darf ich euch meinen neuen Lieblingsschal vorstellen:
 
Willow Cowl
 
Material: Blue Moon Fibre Arts Socks that Rock Lightweight
Nadelstärke: 3.75mm
Muster: Willow Cowl by Amelia Lyon (Ravelry)
Verbrauch: 120g
 
Natürlich habe ich auch hier wieder ein bisschen was geändert. Weil mein gewähltes Garn nicht ganz die Lauflänge des Originalgarns hatte, musste ich bei den Musterwiederholungen ein bisschen tricksen. Bei den Glatt-rechts-Sektionen habe ich jeweils 2 Reihen eingespart, bei dem Lochmuster 1 Reihen. Und weil mir der Schal am Ende noch zu weit am Hals war, habe ich regelmäßig in den Glatt-rechts-Abschnitten bis auf 80 Maschen abgenommen (im Original endet der Schal bei 110 Maschen). Den Schal habe ich dann am Ende mit einem Rollrand versehen (10 Reihen glatt rechts). Ich finde, das liegt am Hals besser an als eine Mausezahnrand.
 
 
7.11.12 06:08


...oder auch nicht

Ich bin doch immer wieder darüber erstaunt, wie sich bei mir munter Phasen der Strickunlust mit Abschnitten der Starterits abwechseln.  Gestern noch chronisches Desinteresse, heute Inspiration wo hin ich schaue. Da kommt ja keiner mehr mit!
 
Zwischen zwei Jacken entstanden: 
 
Material: BFL handgefärbt und -gesponnen
Nadelstärke: 2.5mm
Muster: Handschmeichler by Claudia Höll-Wellmann
Verbrauch: 40g
 
Und weil noch so viel Material übrig war, gleich noch einen passenden Schal hintendran:
 
Material: BFL handgefärbt und -gesponnen
Nadelstärke: 3mm
Muster: Lintilla by Martina Behm
Verbrauch: 120g
 
Doch damit nicht genug! Ein weiteres Teil wartet auf seine Vollendung:
 
 
Darüber hinaus darf ich nicht vergessen zu erwähnen, dass dann auch noch ein Paar Socken von den Nadeln gehüpft sind, die ich aber (noch) nicht zeigen kann, weil sie ein Geschenk sind und ich sie noch nicht überreicht habe. 
Achja, und gestern Abend verspürte ich GANZ dringend die Lust ein weiteres kleines Zwischenprojekt auf die Nadeln zu nehmen.
Wo soll das noch enden?
 
5.11.12 05:26


It goes on

Und es geht weiter mit dem Jackenwahn. Die eine ist fertig und wird fleissig getragen, die nächste ist schon auf den Nadeln. Wo soll das nur enden?
 
 
 
2.11.12 07:31


Autum

Hier kommt nun mein Beitrag zum Saisonauftakt der Herbst-/Wintermode 2012/2013. Perfektes Timing würde ich sagen. Die Blätter an den Bäumen strahlen mit der Sonne um die Wette und meine Jacke ist nun startklar und kann ab sofort getragen werden. Das Stricken war recht kurzweilig und auch das Ausarbeiten (Steeks abhäkeln, aufschneiden, Maschen für Ärmel und Bündchen aufnehmen, ect.) ging mir dieses Mal leicht von der Hand. Auch wenn ich anfangs beim Abhäkeln kräftig geflucht habe, weil ich ziemlich oft ein falsches 'Maschenbein' erwischt habe. Doch jetzt ist sie fertig meine neue Jacke und ich bin glücklich.
 
Autum
 
 
 
 
 
Material: Kauni Wolle 8/2 Effektgarn, bestellt bei Tauschendschön
Nadelstärke: 3,25mm
Muster: Kauni Rainbow Cardigan (pdf) by Ruth Sorensen
Größe: large
Verbrauch: 450g
 
Änderungen Ärmel:
 
  • 120 Maschen pro Ärmel aufnommen
  • Ärmelabnahmen links und rechts der beiden mittleren Maschen gemacht
  • jede 5. Runde abgenommen bis nur noch 64 Maschen auf der Nadel war
  • in der vorletzten Musterrunde 16x1 Masche abgenommen = 48 Maschen


23.10.12 06:32


17.10.12 19:42


Zwischenstand

Ich denke, es wird Zeit, dass ich mal wieder einen kleinen Zwischenstandsbericht über meine Jacke poste.
Es bisschen was hat sich getan: beide Ärmel sind fertig und seit gestern auch das Halsbündchen. 
 
 

 
Ich habe nun, nachdem alle Steeks aufgeschnitten sind und ich in Reihen anstatt Runden stricke, so meine Probleme beim Stricken. Wenn ich in Runden arbeite, so behalten die beiden Fäden ihre feste Position: ein Faden ist um den linken Zeigefinger gewickelt, der andere um den rechten. Wenn ich jetzt aber meine Strickarbeit auf die Rückseite drehe und von dort aus die Reihe stricken will, dann bekomme ich Probleme mit dem verkreuzen der einzelnen Fäden. Das ist sehr anstrengend umd macht mir nicht wirklich Spaß. Andererseits möchte ich die zweifarbigen Abschlußbündchen beibehalten, denn ich finde, auch das macht den Charme der Jacke aus. Also werde ich mühsam Reihe für Reihe und Zentimeter für Zentimeter weiterkämpfen, ich weiß ja, dass sich am Ende jede Mühsal gelohnt hat.
 
 
 
12.10.12 16:44


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung